Volkswagen stärkt Dialog mit Lieferanten auf der IZB im Oktober 2024

Die 12. Internationale Zuliefererbörse (IZB) steht vom 22. bis 24. Oktober 2024 im Zeichen des Dialogs. Volkswagen intensiviert seine Präsenz auf der Messe und wird mit vier themenorientierten Ständen selbst zum Aussteller. Die sogenannten Volkswagen Group Hubs sind zu den Schwerpunkten Interior & Exterior, Elektronik & Connectivity, Powertrain & Batterie sowie Metall, Karosserie & Fahrwerk geplant. Sie dienen als Plattform für einen intensiven Austausch zwischen Volkswagen, Unternehmen der Automobilzulieferindustrie und weiteren Partnern. Ergänzend vertiefen Rundgänge sowie Panel- und Workshopformate den Dialog über innovative Lösungen und Projekte.

„Auf der diesjährigen Internationalen Zuliefererbörse wird Volkswagen sein Engagement und seine Sichtbarkeit nochmals intensivieren“, erläutert Dirk Große-Loheide, Mitglied der Erweiterten Konzernleitung der Volkswagen AG, Geschäftsbereich „Konzern Beschaffung“, und Mitglied des Markenvorstands Volkswagen, Geschäftsbereich „Beschaffung“. „Gemäß dem Leitthema ‚Empowering Partnerships‘ setzen wir als OEM auf den Dialog. Die IZB-Aussteller können für die Volkswagen Group Hubs eigene Lösungen zu ausgewählten Aspekten rund um wichtige Transformations- und Innovationsthemen einreichen und vor Ort mit Experten aus dem gesamten Volkswagen Konzern erörtern. Unser Ziel ist, den Austausch zu konkreten Projekten zu intensivieren und Potenziale für Partnerschaften aufzuzeigen.“

Volkswagen plant Hubs zu vier zentralen Themengebieten:

- Im Themenkomplex „Interior & Exterior“ in Halle 1 liegt der Fokus auf Aspekten der Kreislaufwirtschaft in den Fahrzeugen und Lieferanten-bedingungen für den Closed-Loop.

- Im Hub „Elektronik & Connectivity“ in Halle 3 werden Fragestellungen rund um den Software-Defined Vehicle Ansatz der Zukunft diskutiert und Einsatzszenarien für cloudbasierte Car2X-Funktionalitäten sowie der Nutzen für den Kunden vertieft.

- In der Produktgruppe „Powertrain & Batterie“ in Halle 5 stehen das Thema Transformation - vom Verbrenner zur Elektromobilität - und das Batteriesystem der Zukunft im Mittelpunkt.

- Im Hub „Metall, Karosserie & Fahrwerk“ in Halle 6 geht es um drei zentrale Fragestellungen: den Wandel zur Dekarbonisierung im Fokus auf die Werkstoffe Aluminium & Stahl, die prototypenfreie Entwicklung und den effizienten Karosseriebau der Zukunft.

Mit geführten Rundgängen, so genannten Walks & Talks, zu Innovationen und aktuellen Trends an den Ständen der Aussteller ermöglicht Volkswagen seinen Mitarbeitenden einen effizienten Messebesuch.

Hier geht es zur gesamten Pressemitteilung: https://www.izb-online.com/die-izb/news/newsuebersicht/news/volkswagen-staerkt-dialog-mit-lieferanten-auf-der-izb-2024.html