Internationaler Automobil Kongress Argentinien | Brasilien in Wolfsburg

Die Automobilindustrie in Argentinien und Brasilien steht im Mittelpunkt einer Veranstaltungsreihe, zu der die Wolfsburg AG und die AutoUni in diesem Jahr gemeinsam einladen. Die Reihe umfasst drei Vorträge im Juni, Juli und September und endet im Oktober 2012 mit dem Internationalen Automobil Kongress Argentinien | Brasilien.

In der ersten Veranstaltung am 12. Juni 2012 vermittelt S.E. Victorio Taccetti, Botschafter der Republik Argentinien, einen Einblick in die Gesellschaft, Wirtschaft und Politik seines Landes. S.E. Dr. Everton Vieira Vargas, Botschafter der Föderativen Republik Brasilien, rückt am 11. Juli 2012 Brasilien in den Mittelpunkt. Veranstaltungsort ist jeweils der MobileLifeCampus Wolfsburg.

Weitere Informationen zu den beiden Länderabenden erhalten Interessierte unter: www.autouni.de. Den Höhepunkt der Veranstaltungsreihe bildet am 9. Oktober der Internationale Automobil Kongress, der die Partnerländer der IZB 2012 Argentinien und Brasilien zum Thema hat.

Der Kongress beginnt mit einer strategischen Positionsbestimmung. Thomas Schmall, CEO & President Volkswagen do Brasil und Schirmherr der Veranstaltung, vermittelt den Teilnehmern ein realistisches Bild der automobilen Wertschöpfungskette in Brasilien. Der Vortrag zeigt einerseits den notwendigen Handlungsbedarf auf und gibt andererseits mögliche Impulse für ein Engagement in Südamerika. Der zweite Teil befasst sich mit den Aktivitäten und den Herausforderungen der Volkswagen Aktiengesellschaft in Südamerika.

Referenten wie Dr. Ulrich Hackenberg, Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen, Paulo Butori, Präsident Brasilianischer Automobilzuliefererverband – SINDIPEÇAS/ABIPEÇAS und Dr. Wolfgang Schreiber, Sprecher des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge, thematisieren technologische Zukunftsansätze bzw. -lösungen, die Sicherung von Wettbewerbsvorteilen und Arbeitsplätzen sowie bilaterale Partnerschaften mit lokalen Zulieferern. Am Nachmittag berichten unter anderem Clovis Barkett, Commercial Director Metalúrgica Quasar Ltda., Brasilien, Juan Cozzuol, CEO ALBANO COZZUOL S.A., Argentinien sowie Patrick Koller, Executive Vice President Faurecia Automotive GmbH über die Chancen und Risiken wechselseitiger Partnerschaften und den anstehenden Strukturwandel.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Kongress unter: www.izb-kongress.com.