18.10.2017 | IZB News

IZB 2018 in Rekordzeit fast ausgebucht

IZB 2018 in Rekordzeit fast ausgebucht


Die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche für die zehnte Internationale Zuliefererbörse (IZB) vom 16. bis 18. Oktober 2018 ist weitestgehend ausgebucht. Der Anlauf in der Buchungsphase hat damit einen neuen Rekordwert erreicht.

Innerhalb von nur sechs Wochen gingen die unterschiedlichsten Flächenanfragen für die knapp 37.000 Quadratmetern im Wolfsburger Allerpark ein. Somit sind nach dem Anmeldestart Ende August über 90 Prozent der Fläche von 2016 vergeben. „Wir freuen uns sehr über das enorme Interesse an der IZB 2018 und die rasante Vermietung“, konstatiert IZB-Projektleiter Stephan Böddeker.

Die Standbuchung erfolgte in diesem Jahr erstmals ausschließlich online, was sich sehr gut bewährte, den Anmeldevorgang erheblich beschleunigte und den Aufwand sowohl für die Aussteller wie auch für das Projekt-Team vereinfachte. „Das Sonderthema der IZB 2018 lautet Think Digital. Das hat viele Aussteller angezogen“, erklärt Stephan Böddeker.

Die Buchungen kommen aus der ganzen Welt. Unternehmen aus 25 Nationen stellen auf der Fachmesse aus. Ein Großteil der Firmen ist im Bereich Elektrik/Elektronik – einem der IZB-Themenschwerpunkte – tätig. Zudem sind acht der zehn weltweit umsatzstärksten Automobilzulieferer in Wolfsburg mit von der Partie. Ebenfalls sehr interessant: etwa ein Drittel der Aussteller stammt aus dem Ausland. 75 Prozent der angemeldeten Unternehmen waren schon bei einer IZB vertreten, 66 Prozent sind bereits im vorigen Jahr Aussteller gewesen.

Unternehmen, die an einer Messeteilnahme interessiert sind, können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen.