Tata Steel stellt XPF800 für leichtere und innovative Fahrwerksanwendungen vor
Nach der erfolgreichen Testphase der XPF-Produktfamilie im letzten Jahr hat Tata Steel nun seinen neuen warmgewalzten Stahl XPF800 auf den Markt gebracht. Der Stahl weist eine beispiellose Kombination aus Festigkeit und Umformbarkeit für anspruchsvolle Fahrwerksanwendungen auf. Hersteller erhalten so größere Gestaltungsspielräume und Gewichtseinsparmöglichkeiten bei der Entwicklung von Komponenten, die weiterhin für die nötige Steifigkeit und Ermüdungsbeständigkeit im Fahrwerk sorgen.
Mit einer Zugfestigkeit von 800 MPa ist XPF800 die erste Stahlsorte dieser Produktfamilie, die aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Die Sorten XPF650 und XPF1000 befinden sich derzeit in der Entwicklung. Mit der Markteinführung bringt Tata Steel als erster Stahlhersteller in Europa eine warmgewalzte Stahlsorte mit hoher Festigkeit und dieser außergewöhnlich guten Umformbarkeit auf den Markt. Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen an einem feuerverzinkten Angebot, das den effektiven Einsatz dünnerer Stähle ermöglicht, ohne dabei ein Korrosionsrisiko einzugehen. Dies kann bei dünnen Materialien ein Problem darstellen.
Die herausragende Umformbarkeit von XPF800 ermöglicht eine leichtere Auslegung komplexer Fahrzeugkomponenten bei gleicher Ermüdungsbeständigkeit, wie sie herkömmliche Komplexphasenstähle und hochfeste niedriglegierte HSLA-Stähle aufweisen. Das XPF-Portfolio sorgt im Hinblick auf das Fahrzeuggewicht mit seiner einzigartigen Nano-Ausscheidungshärtung und der einphasigen ferritischen Mikrostruktur für hervorragende Produkteigenschaften bei der Herstellung von Teilen. Diese sind über 15 Prozent leichter als Komponenten aus vergleichbar fortschrittlichen Stahlsorten wie HR CP800.
Die verbesserte Streckbördel-Verformbarkeit von XPF800, mit einem durchschnittlichen Lochaufweitungsvermögen von 90 Prozent, erlaubt geometrische Veränderungen im Bauteildesign und sorgt so für eine bessere Steifigkeit bei gleichzeitig reduzierter Masse. Im Vergleich zu HR CP800 kombiniert der neue warmgewalzte Stahl die höhere Streckbördel-Verformbarkeit mit einer verbesserten Zugdehnung. Diese Produkteigenschaften verringern das Risiko von Scherkanten und erlauben dadurch den Einsatz zusätzlicher Flansche und Vertiefungen im Design bei gleicher oder sogar besserer Leistung des Endprodukts.
Alle diese Faktoren helfen Automobilherstellern dabei, ihre Gesamtbetriebskosten zu reduzieren. Die Umformbarkeit von XPF800 verbessert nicht nur das Leichtbaupotenzial, sondern ermöglicht auch die Entwicklung gänzlich neuer Designs, die bei der Komponentenkonsolidierung und Ausbringungsmenge des Presswerks behilflich sind. Im Vergleich zu CP800 bringt XPF weniger Materialausschuss und kürzere Stillstandzeiten während der Produktion mit sich.
„Mit der Entwicklung der XPF-Produktfamilie ist uns ein Durchbruch in der Werkstofftechnologie für Strukturteile in der Automobilindustrie gelungen. Sie adressiert die bekannten Herausforderungen von hochfesten Stählen für anspruchsvolle Fahrwerksanwendungen. Durch die besondere Streckbördel-Verformbarkeit und Zugdehnungsfähigkeit erhalten Automobilhersteller mehr Gestaltungsspielräume beim Design und die Möglichkeit das richtige Gleichgewicht zwischen Kosten, Gewicht und Performance für bessere Gesamtbetriebskosten zu finden. Neben unseren bewährten Body-in-white-Produkten wie MagiZinc®, Serica® und HyperForm® unterstreicht das XPF-Portfolio die Expertise von Tata Steel, auch beim Fahrwerk für die niedrigsten Gesamtbetriebskosten zu sorgen”, sagt Freek Schut, European Sales Director für Automotive bei Tata Steel.
Tata Steel PDF - 144 KB
Teamwork
Newsletter
MMBC Sagl PDF - 718 KB
Teamwork Newsletter
Teamwork/Alfa Ossidazione s.r.l
MMBC Sagl PDF - 684 KB
Telsonic PowerWheel® schweißt und crimpt Aluminiumkabel sicher in Rohrkabelschuh
Aluminiumleitungen breiten sich im automobilen Bordnetz weiter aus
(Erlangen) Ein Aluminiumkabel mit großem Querschnitt soll sicher in einem dickwandigen Rohrkabelschuh aus Kupfer verschweißt und zugleich gecrimpt werden. Was mit herkömmlichen Verfahren nicht zu lösen war, gelingt nun zuverlässig mit der PowerWheel®-Technologie der Telsonic AG. Mit hohem Energieeintrag in kurzer Zeit verbindet das revolutionäre Ultraschallschweißverfahren die Aluminiumleitung mit dem Kupferkontakt. Darüber hinaus kann der Rohrkabelschuh über einen Schrumpfschlauch sicher abgedichtet werden ohne dass das Material reißt. So wird die für Kupfer-Kupfer-Verbindungen etablierte Technik des Ultraschall-Schweißens oder Crimpens jetzt auch für Aluminium-Kupfer Verbindungen verfügbar.
TELSONIC GmbH PDF - 60 KB
Temperaturbeständige THERMOLAST® V TPE gehen in Serie
KRAIBURG TPE startet die Serienfertigung von erweiterten Compounds aus dem THERMOLAST® V Portfolio: Immer mehr Kunden setzen bei Anwendungen in anspruchsvollen Bereichen wie Dichtungen in der Automobilindustrie auf THERMOLAST® V. Die neue Reihe zeichnet sich durch eine hohe Temperaturbeständigkeit, einen verbesserten Druckverformungsrest sowie eine gute Haftung zu Polyamiden aus.
Kraiburg TPE GmbH & Co. KG PDF - 245 KB
Toray and Toyota Tsusho to Jointly Promote Carbon Fiber Recycling
Toray Industries, Inc. and Toyota Tsusho Corporation today announced they will launch a joint carbon fiber recycling initiative to develop highly efficient recycled carbon fiber manufacturing technology using an innovative and energy-efficient thermal decomposition method. The companies’ joint proposal for this technology has been selected by the New Energy and Industrial Technology Development Organization (NEDO) as part of its FY2015 "Strategic Innovation Program for Energy Conservation Technologies."
Toray Industries Europe GmbH PDF - 80 KB
Toray to Install 3D Suction Blow-Molding Machinery Made by Germany-based Kautex Maschinenbau Toray Industries Europe GmbH PDF - 173 KB
Unternehmensportrait / Deutsch & Englisch
Unternehmensportrait der BENSELER-Firmengruppe
BENSELER Sachsen GmbH & Co. KG / BENSELER Beschichtungen Sachsen GmbH & Co. KG PDF - 169 KB
Verarbeitung von Dichtstopfen
Ein Schwerpunkt sind die Setzgeräte zur Verarbeitung von konischen Dichtstopfen, Kugel-Dichtstopfen, Zug-Dichtstopfen, Blindnietmuttern, Blindnietschrauben und Blindnieten.
Ing-D.B. GmbH PDF - 347 KB
Volkswagen Partnerfirmenabnahme (Orga27): ITConcepts Automotive bietet ein individuelles Beratungsangebot für alle Zulieferer
Wolfsburg, 27. Juni 2016--- Volkswagen und seine Zulieferfirmen sind Partner. Partner, die interne, oftmals geheime Informationen austauschen. Da hilft nicht nur Vertrauen oder ein Handschlag. Ziel ist ein angemessenes Schutzniveau bei den Partnerfirmen zu etablieren. Deshalb ist die Zertifizierung erforderlich. ITConcepts Automotive, langjähriger Partner von Volkswagen, unterstützt bei der Umsetzung erforderlicher Schutzmaßnahmen vor der Abnahme und hilft individuell bis zur Freigabe. Stolpersteine? Gibt es nicht!
ITConcepts Automotive GmbH PDF - 279 KB