world premiere

Optimale Bauraum-Ausnutzung durch innovatives Deckelkonzept

Weber GmbH & Co. KG
Industriestrasse 16
35683 Dillenburg
Germany

Hall: /

Mit ihrem extrem platzsparenden Deckelkonzept präsentiert die Weber Gruppe erstmals auf der IZB 2016 eine neuartige Entwicklung im Bereich Kinematik. Ausgangspunkt war ein zu verschließendes Mittelkonsolenmodul, dessen Bauraum derart begrenzt war, dass die Baugruppe im Einbauzustand zu einem Drittel von der I-Tafel verdeckt wurde. Trotz der stark eingeschränkten Platzverhältnisse sollte jedoch eine verschließbare Lösung geschaffen werden, welche einen großen Eingriff in alle Bereiche des Moduls ermöglicht. Entwickelt wurde ein Schiebe-Schiebe-Deckel, der in Richtung I-Tafel nur sehr wenig Raum benötigt. Innerhalb der Schiebebewegung wird eine Deckelhälfte unter der anderen versenkt. Öffnen und Schließen erfolgen dabei in zwei Schritten: In Position eins werden Doppel-Cupholder und Steckdose sichtbar, Position zwei gibt ein beleuchtetes Ablagefach samt USB-Adapter und Ascher frei (Bild). Dessen Entnehmbarkeit wiederum schafft im Bedarfsfall zusätzlichen Platz im Ablagefach.
Weber GmbH & Co. KG
DE-Dillenburg
Halle 6, Stand 6225
Pressekontakt: Sabrina Völkel
Telefon: +49-2771-3940
E-Mail: voelkel.s@weber-dillenburg.de
Internet: www.weber-group.com