Auswaschungsarme Benzinleitung

Evonik Industries AG
Kirschenallee
64293 Darmstadt
Germany

Halle: /

Die Verwendung alkoholhaltiger Kraftstoffe, beispielsweise ethanolhaltiger Biokraftstoffe, kann aus der inneren Wandung gebräuchlicher Benzinleitungen Bestandteile herauslösen. Diese können bei neuen, empfindlichen Kraftstoffsystemen, die zur Verringerung des Verbrauchs beim Einspritzen über kleinporige Düsen einen feinen Sprühnebel aus Benzin und Luft erzeugen, unter bestimmten extremen Bedingungen zum Verstopfen der Düsen führen. Evonik bietet mit dem MSR 7440 hier seit vielen Jahren ein leitfähiges System an, das die geforderten Bedingungen voll erfüllt, und ergänzt dieses nun durch eine nicht-leitfähige Variante. Das neue Mehrschichtrohrsystem „MSR 4800“ (Bild) besteht aus einer VESTAMID® Polyamid-12-Außenschicht und einer Sperrschicht gegen Kraftstoff-Permeation aus Ethylenvinylalkohol (EVOH). Die Innenschicht bildet ein neu entwickeltes, extraktarmes VESTAMID® Polyamid 612, das einen signifikant reduzierten Gehalt an auswaschbaren Substanzen aufweist.
Evonik Industries AG
DE-Darmstadt
Halle 3, Stand 3502
Pressekontakt: Dr. Ursula Keil
Telefon: +49-2365-499878
E-Mail: ursula.keil@evonik.com
Internet: www.evonik.com/automotive