Automatisierte Karosserie-Inspektion in 3D-Messzellen

GOM mbH
Mittelweg 7 - 8
38106 Braunschweig
Germany

Halle: /

Mit den neuen Modellen der ATOS ScanBox-Reihe erweitert GOM sein Angebot an standardisierten Messzellen für die automatisierte Qualitätssicherung. Die optischen 3D-Messmaschinen können platzsparend und ortsflexibel in Press- und Karosseriewerken aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Die neuen Serien 7 und 8 (Bild) eignen sich für die 3D-Digitalisierung von großen Blechbauteilen bis hin zu ganzen Rohkarosserien. Während die Serie 7 mit einer Linearachse ausgestattet ist, arbeitet die Serie 8 der ATOS ScanBox mit einem Doppelroboter-Aufbau und bietet so die Möglichkeit des zeitgleichen Duplex-Betriebs. Beide robotergeführten ATOS 3D-Scanner führen in der Serie 8 simultan und koordiniert 3D-Messvorgänge für die Inspektion vollständiger Karosserien oder Fahrzeug-Innenräume durch. Sämtliche Messabläufe werden dafür im virtuellen Messraum der GOM Software geplant und dank Auto Teaching pfadoptimiert ohne Einsatz eines Roboterbedienpanels ausgeführt.
GOM – Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH
DE-Braunschweig
Halle 3, Stand 3115
Pressekontakt: Stephanie Adolf
Telefon: +49-531-390290
E-Mail: contact@gom.com
Internet: www.gom.com