Leichtbau mit nachwachsenden Rohstoffen

Samvardhana Motherson Group / SMP
Schlossmattenstrasse 18
79268 Bötzingen
Germany

Halle: /

Türverkleidungen aus gepressten Naturfaserwerkstoffen sind leicht. Die erforderlichen, aber nicht aus der Matte formbaren Rippen und Retainer können durch rückseitiges Aufspritzen schlanker Funktionselemente aus PP auf die geformte NFPP (Naturfaser-Polypropylen)-Matte erzeugt werden. SMP hat die Prozesskombination Pressen und Spritzen im Single-step-Verfahren im identischen Werkzeug zur Serienreife gebracht. Für ein deutsches Premium-Fahrzeug, das seit Jahresbeginn auf dem Markt ist, gehen bis zu 6.800 Türverkleidungen (Bild) täglich aus SMP-Werken in Deutschland und China an die Bänder des Autoherstellers. Der Gewichtsvorteil dieser unter 1.500 g/m² leichten Trägerteile gegenüber Spritzguss liegt bei 1,6 kg pro Fahrzeug. Der Einsatz der schnell nachwachsenden Rohstoffe Flachs, Kenaf und Hanf als Rohstoffbasis hilft zudem, fossile Ressourcen zu schonen.
Samvardhana Motherson Group/SMP
DE-Bötzingen
Halle 6, Stand 6201
Pressekontakt: Regina Glaser
Telefon: +49-6181-36972163
E-Mail: regina.glaser@motherson.com
Internet: www.motherson.com